18.05.2010 - Gold für Kyra

Heute bekam Kyra Goldimplantate eingesetzt. Wir sind dazu nach Marbach zu Doc. Heinzelmann gefahren da uns dieser mehrfach empfohlen wurde.

Kyra wurde erneut geröngt, das sie schlechte Hüften hat wissen wir ja, das wurde uns dann heute wieder sehr deutlich, dazu kommen nun langsam Brücken an den Rückenwirbel.
Die Ellbogen wurden auch geröngt und sind ohne Befund, sowie die Schulter und die Kniegelenke (Wenigstens eine positive Nachricht )
Davor hat er ihr Gangbild angeschaut und sie abgetastet. Dann wurde Madame in eine leichte Narkose gelegt und ich durfte beim Eingriff dabei sein und sogar assistieren  (Meine Eltern waren im Wartezimmer dabei wie eine Hündin geworfen hat, das war auch eine tolle Ablenkung )
Kyra war allerdings so ein "Hallo wach" Kandidat wie sie die Tierarzthelferin nannte, 2 mal schreckte sie aus der Narkose hoch und man musste sie wieder ins Land der Träume schicken.
Der Herr Heinzelmann ist ein sehr sehr netter Mann, das ganze Team ist sehr freundlich und so haben wir uns dabei auch sehr wohl gefühlt.
Wie lange der Eingriff gedauert hat kann ich allerdings nicht genau sagen, da ich es so interessant war.

Sie hat nun Goldimplantate in der Hüfte, dem Rücken, den Knien, den Ellbogen und an den Pfoten (Bilder folgen da sieht man es gut)
Ausserdem hat sie an ihre Kastranarbe ein Platinstück implantiert bekommen damit die Energie wieder fliessen kann :)

Danach wurde sie nochmals geröngt ob auch alles am richtigen Platz sitzt und dann durfte sie langsam aufwachen. Naja, nach 10 Min stand die Gute wieder.

Jetzt hat sie 14 Tage Leinenpflicht indenen wir gezielt Muskulatur aufbauen sollen um die Schonhaltung nichtmehr zu zulassen, dh wir müssen langsam Gassi gehen das Kyra NUR im Schritttempo läuft, kein Trab oder so. In ca 2 Wochen dürfen wir dann wieder mit Physiotherapie und dem Mantrail starten.

Ich bin ja sooo gespannt wie sich das ganze entwickelt. Auf jeden Fall war es ein aufregender Tag für uns Beide :)
Er hat natürlich auch nochmals darauf hingewiesen das es auch sein kann das der gewünschte Effekt nicht eintrifft, meinte aber das dies bei den Patienten die er behandelt hat, bis jetzt nur einmal vorgekommen sei das der Hund dann eine andere Behandlung benötigte (Prothesen)


Rücken

Hinterbein

Forderbeine

20.05.2010 - Regenschleicher

Kyri geht es echt gut, dachte nicht das sie so schnell so flott wieder unterwegs ist. Allerdings muss man sie nun bremsen.
Da wir ja nun Gassi-schleichen sieht das ganze ziemlich ulkig aus im strömenden Regen.
Jeder schaut das er schnell ins Trockene kommt und wir 2 schleichen in schönen großen Schritten auf dem Feldweg rum :D
Was tut man nicht alles, aber man tut es sooo gerne, ich könnte mir nix schöneres vorstellen als mit Kyri im Regen rum zu schleichen.

09.06.2010 - Muskelaufbau

Nachdem der Eingriff nun 3 Wochen her ist ein kleines Erstresümee.
Ich finde sie läuft im Rücke gerader, irgendwie gestreckter.
Nach dem Telefonat mit Dr. Heinzelmann steht dem Muskelaufbau nun nichts mehr im Wege, tägl. mind. 2 Std Gassi (was eh schon der Fall ist) dazu radfahren, schwimmen und joggen. Gestern war ich auf dem ersten längeren Gassi nach der Schonzeit (2Std) und sie hat das super gepackt.
Na dann, fröhliches Muskelaufbauen.

04.09.2010 - Es Läuft

Fast 4 Monate nach der Goldakkupunktur geht es Kyra bestens. Wir brauchen keine Schmerzmedikamente derzeit und ihre Muskulatur hat sich wieder toll aufgebaut. Sogar unsere Physiotherapeutin hat uns gelobt.
Wir fahren fleissig Rad und schwimmen. Sie hat ein paar Stabilisierungsübungen die wir regelmäsig machen und Massagen bekommt sie auch (was für ein Leben ;) )
Wir bereuen den Eingriff auf keinen Fall. Auch wenn wir kein AHA - Erleniss hatten so sind wir mit der Entwicklung vollkommen zufrieden und hoffen das sie nun lange Zeit ohne Schmerztabletten auskommt.

Anbei ein Vorher-Nachherbild


2 Wochen nach dem Eingriff

02.09.2010